Gutachterausschüsse im Freistaat Bayern Gutachter­aus­schüsse im Freistaat Bayern
Oberbayern
München
Mittelfranken
Ansbach
Oberfranken
Bayreuth
Unterfranken
Würzburg
Niederbayern
Landshut
Schwaben
Augsburg
Mittelfranken
Nürnberg
Oberpfalz
Regensburg

Gutachter­ausschüsse

Die Gutachterausschüsse wurden in Deutschland mit dem Wegfall des Preistopps nach dem 2. Weltkrieg und der Einführung des Bundesbaugesetzes (BBauG) 1960 eingeführt. Sie wirken in Bayern in den Zuständigkeitsbereichen von 25 kreisfreien Städten und 71 Landkreisen. Die Aufgabe der Gutachterausschüsse besteht darin, die Transparenz am Grundstücksmarkt zu gewährleisten und damit Spekulationsblasen entgegen zu wirken.

Kaufpreissammlung

Arbeitsgrundlage für die Gutachterausschüsse ist die Kaufpreissammlung. Hierfür erhalten die Gutachterausschüsse gemäß Baugesetzbuch sämtliche Notariatsverträge über Grundstückstransaktionen in ihrem Zuständigkeitsbereich. Diese werden gesammelt und anonymisiert ausgewertet. Die der Markttransparenz dienenden sowie zur Ermittlung von Verkehrswerten erforderlichen Daten werden in Form von Bodenrichtwerten und Marktberichten veröffentlicht.

Auskünfte aus der Kaufpreissammlung können bei Nachweis eines berechtigten Interesses gegen Gebühr gewährt werden. Auskünfte aus der Kaufpreissammlung werden grundsätzlich in anonymisierter Form gewährt. Lediglich einer kleinen Gruppe von Sachverständigen für die Bewertung unbebauter und bebauter Immobilen sind zu Vergleichszwecken bei der Gutachtenserstellung auch volle Datensätze zugänglich. Auch hierbei wird jedoch der Datenschutz gewährleistet.

Zusammensetzung der Gutachterausschüsse

Um die Neutralität der Gutachterausschüsse zu gewährleisten und zu sichern, wurden die Gutachterausschüsse als selbständige, unabhängige und nicht an Weisungen gebundene Gremien gesetzlich verankert. Die Mitglieder der Gutachterausschüsse wirken bis auf den Vorsitzenden und dessen Stellvertreter als ehrenamtliche Sachverständige aus verschiedensten Fachgebieten im Bereich der Immobilienwertermittlung. Durch dieses breite Spektrum wird die hohe Fachkompetenz der Gutachterausschüsse geprägt. Die Gutachterausschüsse bedienen sich Geschäftsstellen, die bei den jeweiligen Kreisverwaltungsbehörden angesiedelt sind.

Obere Gutachterausschüsse

Seit dem Jahr 2009 wurde vom Bundesgesetzgeber die Schaffung Oberer Gutachterausschüsse in den einzelnen Bundesländern vorgeschrieben.

Landesmarktbericht Bayern

Im Juni 2016 hat der Oberere Gutachteraussschuss Bayern den ersten Landesmarktbericht Bayern veröffentlicht.

Suche örtlicher Gut­achter­aus­schuss

Immobilien­markt­bericht Bayern 2016

Der Obere Gutachterausschuss Bayern hat in Zusammenarbeit mit den bayerischen Gutachterausschüsse den ersten Immobilienmarktbericht Bayern erarbeitet. Dieser wurde am 20. Juni von Herrn Staatsminister Joachim Herrmann der Öffentlichkeit vorgestellt. Bestellung als PDF zu einem Preis von 40€ unter www.boris-bayern.de oder in gedruckter und gebundener Form zu einem Preis von 50€ bei der Geschäftsstelle des Oberen Gutachterausschuss.

top