Gutachterausschüsse im Freistaat Bayern Gutachter­aus­schüsse im Freistaat Bayern
Oberbayern
München
Mittelfranken
Ansbach
Oberfranken
Bayreuth
Unterfranken
Würzburg
Niederbayern
Landshut
Schwaben
Augsburg
Mittelfranken
Nürnberg
Oberpfalz
Regensburg

OGA Bayern

Obere Gutachter­aus­schüsse

Aufgrund der Ursachen und Auswirkungen der Subprime- und Weltwirtschaftskrise hat der Bundesgesetzgeber mit der Baurechtsnovelle 2009 festgelegt, dass für jedes Bundesland ein Oberer Gutachterausschuss oder eine Zentrale Geschäftsstelle geschaffen wird. In den Stadtstaaten übernimmt diese Funktion der zuständige örtliche Gutachterausschuss. Hierdurch soll die Transparenz am Immobilienmarkt weiter erhöht werden und Entwicklungen wie im Jahr 2007 an den Immobilienmärkten vorgebeugt werden. Die Oberen Gutachterausschüsse erarbeiten seither gemeinsam in der Arbeitsgemeinschaft der Oberen Gutachterausschüsse der Bundesländer und Stadtstaaten den Immobilienmarktbericht Deutschland.

Oberer Gutachter­ausschuss Bayern

In Bayern existiert der Obere Gutachter­ausschuss für Grundstückswerte seit September 2015. Der Obere Gutachter­ausschuss besteht aus 25 Mitgliedern und einem Vorsitzenden. 2016 hat er den ersten Immobilien­marktbericht für den Freistaat Bayern veröffentlicht.

Der Freistaat Bayern hat die Geschäftsstelle des Oberen Gutachter­ausschusses mittels einer Verwaltungs­vereinbarung der Stadt Landshut zugeordnet. Grundlage hierfür war die Überarbeitung der Gutachteraus­schuss­verordnung Ende 2014.

Besetzung des Oberen Gutachter­ausschusses

Bernd Bauer-BanzhafVS GAA Stadt BambergOfr.
Heidi BischoffVS GAA Lkrs. DeggendorfNB
Werner Böhmö.b.u.v SV GangkofenNB
Herbert BötschVS GAA Lkrs.Rhön-GrabfeldUfr.
Werner DuskeVS GAA Stadt SchweinfurtUfr.
Erwin EberleVS GAA Stadt AugsburgSchw.
Anton FleischmannVS GAA Lkrs. LichtenfelsOfr.
Erwin FruthVS GAA Stadt RegensburgOPf.
Ernst GrünbeckLtd. VD ADBV NürnbergMfr.
Gunther-F.-L HasseVS GAA Lkrs. PfaffenhofenOB
Edda Heinzö.b.u.v SV Hof (Saale)Ofr.
Andreas HuberBayLfStOB
Maximilian Karl (VS)
VS GAA Stadt LandshutNB
Karlheinz KonradBay. STMFOB
Werner KrausVS GAA Lkrs. Neustadt
a.d. Waldnaab
OPf.
Thomas LuxVS GAA Lkrs. Erlangen-HöchstadtMfr.
Gerda-Ellen Ostermannö.b.u.v SV ErlangenMfr.
Stefan Piosczykö.b.u.v SV AugsburgSchw.

Herbert Schlatt

ö.b.u.v SV AugsburgSchw.
Angela Schöffelö.b.u.v SV RegensburgOPf.
Stephan Schulzö.b.u.v SV WürzburgUfr.
Ekkehard Schwarzö.b.u.v SV AnsbachMfr.
Frank SchwindlingVS GAA Lkrs. AugsburgSchw.
Frank SeidlerVS GAA Stadt NürnbergMfr.
Helmut ThieleVS GAA Stadt MünchenOB
Anna Maria Tuscher-Sauerö.b.u.v SV AbensbergNB

 

Abkürzungen:
GAA - Gutachterausschuss
BayLfSt - Bayerischen Landesamt für Steuern
STMF - Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat
VS - Vorsitzender
ö.b.u.v. SV - öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständige/r

Aufgaben

Die Aufgaben des Oberen Gutachterausschusses werden im Wesentlichen im Baugesetzbuch beschrieben. Er wirkt auf einheitliche Strukturen im Bereich der Erfassung und Auswertung von wertermittlungsrelevanten Daten hin. Weiterhin werden auf Antrag eines Gerichtes bei Vorliegen eines Verkehrswertgutachtens eines örtlich zuständigen Gutachterausschusses auch Obergutachten gefertigt.

Landes­immobilien­bericht Bayern

Eine spezielle Aufgabe ist die Erstellung eines Immobilienmarktberichts für den Freistaat Bayern alle zwei Jahre in jedem geraden Jahr. Für den Landes­immobilien­marktbericht erhält der Obere Gutachterausschuss sämtliche dafür erforderliche Daten aller 96 bayerischen Gutachter­ausschüsse.

Suche örtlicher Gut­achter­aus­schuss

Immobilien­markt­bericht Bayern 2016

Der Obere Gutachterausschuss Bayern hat in Zusammenarbeit mit den bayerischen Gutachterausschüsse den ersten Immobilienmarktbericht Bayern erarbeitet. Dieser wurde am 20. Juni von Herrn Staatsminister Joachim Herrmann der Öffentlichkeit vorgestellt. Bestellung als PDF zu einem Preis von 40€ unter www.boris-bayern.de oder in gedruckter und gebundener Form zu einem Preis von 50€ bei der Geschäftsstelle des Oberen Gutachterausschuss.

Sie können die Pressemitteilung sowie das Inhaltsverzeichnis einsehen (.pdf, 7MB).

top