Gutachterausschüsse im Freistaat Bayern Gutachter­aus­schüsse im Freistaat Bayern
Oberbayern
München
Mittelfranken
Ansbach
Oberfranken
Bayreuth
Unterfranken
Würzburg
Niederbayern
Landshut
Schwaben
Augsburg
Mittelfranken
Nürnberg
Oberpfalz
Regensburg

Boden­richt­werte

Zu den zentralen Aufgaben der Gutachterauschüsse gehört die Ableitung von Bodenrichtwerten. Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte, die für eine Mehrzahl vergleichbarer unbebauter Grundstücke in weitgehend homogenen Zonen bestimmt werden. Als Grundlage für die Ableitung von Bodenrichtwerten dient die bei den Gutachterausschüssen geführte Kaufpreissammlung.

Seit 2009 müssen Bodenrichtwerte flächendeckend für den jeweiligen Zuständigkeitsbereich ermittelt werden. Bodenrichtwerte werden für Bauland, werdendes Bauland sowie für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke im zweijährigen Rhythmus zum Stichtag 31. Dezember eines geraden Jahres bestimmt.

Auskunft über Bodenrichtwerte

Auskünfte über Bodenrichtwerte können in Bayern auf Grundlage des Kostengesetzes gegen Gebühr bei den Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse erworben werden. Da die Bodenrichtwerte auch in digitaler Form vorliegen, können sie auch über das Portal www.bodenrichtwerte.bayern.de bezogen werden.

Suche örtlicher Gut­achter­aus­schuss

Immobilien­markt­bericht Bayern 2016

Der Obere Gutachterausschuss Bayern hat in Zusammenarbeit mit den bayerischen Gutachterausschüsse den ersten Immobilienmarktbericht Bayern erarbeitet. Dieser wurde am 20. Juni von Herrn Staatsminister Joachim Herrmann der Öffentlichkeit vorgestellt. Bestellung als PDF zu einem Preis von 40€ unter www.boris-bayern.de oder in gedruckter und gebundener Form zu einem Preis von 50€ bei der Geschäftsstelle des Oberen Gutachterausschuss.

Sie können die Pressemitteilung sowie das Inhaltsverzeichnis einsehen (.pdf, 7MB).

top